MTB-neuseenclassic

Am 6.04. verschlug es mich (Lukas) wieder Richtung Leipzig. Diesmal zum Schladwitzer See. Hier gab es den MTB-neuseenclassic zu bewältigen. Pünktlich zum Start gab es Sonnenschein und so waren die Bedingungen diesmal frühlingshaft perfekt.

Als Gebirgsvorlandbiker war ich gespannnt auf eine flache Strecke, die mich auf 40km fünfmal um den See führen sollte. Nach der ersten Runde, die aufgrund weniger Überholmöglichkeiten im Korso gefahren wurde, war klar. Das wird ganz schön anstrengend. Es ging wellenartig die Uferböschung hoch und wieder runter. Das sind zwar nur kurze, dafür teils sehr steile Stücke die sehr kraftraubend waren, da es keine Erholung gibt, wie man es von Bergabfahrten gewohnt ist. Garniert war das Ganze mit einer Sumpf- und 2 Sanddurchfahrten, die jede Runde erneut den Vorwärtsdrang stoppten. Aber die Strecke ansonsten sehr schön angelegt. Paar Wald/Feldwege, ein langer gewundener Trail durch Gebüschwerk und einige Wiesenquerungen. Ein Kettenabwurf und ein Sturz musste ich hinnehmen, ansonsten lief es aber, für meine bescheidenen Trainingsverhältnisse, gut und von dem Event bin ich weit glücklicher nach Hause gefahren als vom vorherigen.

25. April 2019    |    Berichte    |    Keine KommentareWeiter lesen...