EBM in Seiffen 2018

Weit über 30Grad in Dresden versprach der Wetterdienst mal wieder, als die Sportler Sascha und Lukas von der Zündelbrigade in Richtung Seiffen aufbrachen, um sich mit über 1000 anderen Mountainbikeenthusiasten beim Traditionellsten aller Bikemarathons zu messen. Positiv überrascht war es am Vormittag gerade an der 20Grad-Marke, da es in der Frühe noch geregnet hatte. Zum Start war aber alles trocken und mit ein wenig Verzögerung wurde der Marathon bei besten Bedingungen gestartet. Sascha spulte seine 40km gewohnt stark ab und kam mit knapp über 2 Stunden als 81. und 14. seiner Altersklasse ins Ziel. Wobei gewohnt hier falsch ist, da er ungewohnterweise ohne Sturzpech durchkam. 😉
Ich war dann ca. 10min später mit der ersten Runde meiner 70km durch, als genau zu dem Zeitpunkt der Himmel meinte, der Wald braucht noch mehr Wasser. Scheinbar unter Zeitdruck schüttete er direkt mehrere Badewannen in kürzester Zeit hinab, so dass es zwar nach 10-15min vorbei war, aber die verbliebenen Sportler schon nach 30sek bis auf die Haut nass. Dementsprechend schwer, tief und rutschig war dann auch der Boden. Trotzdem rettete ich mich mit 4:09 als 157 und 44 meiner AK genau im Mittelfeld dann auch ins Ziel. Im Übrigen bei 30Grad und strahlendem Sonnenschein. 😉
Alles in allem wieder ein sehr schönes Event, für den der es mag, mit allem was Mountainbik   en ausmacht.
Lucas

30min vor dem Start

auf geht`s

geschafft mit „Panade“

Rad nach Schlammkampf

20. August 2018    |    Berichte    |    Keine KommentareWeiter lesen...