8. Deutsche Feuerwehr Mountainbike Meisterschaft 2018

Erstmalig nahm die Berufsfeuerwehr Dresden an der Deutschen Feuerwehr Mountainbike Meisterschaft teil. Dazu musste eine lange Anreise zu der westlichen Außengrenze Deutschland zurückgelegt werden. In Einruhr, 13km von Belgien entfernt, richtete die Berufsfeuerwehr Aachen zusammen mit dem Gesamtveranstalter SV Einruhr-Erkensruhr e.V. die Veranstaltung aus.

Am 24.06. 2018 starteten um 10:10 Uhr 95 Feuerwehrkollegen/innen aus ganz Deutschland auf der 40km Runde. Kurz zuvor starteten 22 Kollegen neben 240 weiteren Sportlern auf der 70km Strecke. Während der 40km um den Stausee, mussten 1000 Höhenmeter bewältigt werden. Die Lokalmatadoren aus den Feuerwehren des Ruhrgebiets machten vom Start weg das Tempo und selektierten früh das Fahrerfeld. Nach den ersten 5km bergauf, bildete sich eine 3 Mann starke Gruppe. In der ersten Verfolgergruppe konnte Franz Wöhrl mit einen Feuerwehrmann aus dem Schwarzwald den Abstand gering halten. So konnte der durch einen Plattfuss aufgehaltene Vorjahressieger von der BF Mühlheim a.d. Ruhr noch überholt werden. Somit kam Franz im Zielsprint mit Fabian Bruder auf den 2. Platz seiner Altersklasse, sowie Gesamt 3. der Feuerwehrwertung.

Der Gesamtveranstalter zeigte sich mit der Rekordbeteiligung von 850 Radsportlern und der durchgeführten NRW Landesverbandsmeisterschaft hoch zufrieden. Das hohe Niveau der Dt. Feuerwehr Mountainbike Meisterschaft drückte sich auch dadurch aus, da die beiden Gesamtsieger auf den 40 und 70km Strecke von Berufsfeuerwehrmännern aus Ratingen und Düsseldorf kamen. Anschließend wurde kameradschaftlich das Rennen und die Streckenverhältnisse mit den Kollegen aus Berlin, Nürnberg und Hamburg ausgewertet.

Vielen Dank für die Unterstützung von der Feuerwehr Dresden.

Franz Wöhrl

10. Juli 2018    |    Berichte    |    Keine KommentareWeiter lesen...